Tibetische Medizin entdecken – Infoabend mit Sonja Maric

Tibetische Medizin, Sowa Rigpa, ‘das Wissen vom Heilen’, wird immer populärer. Nur wissen viele nicht, wo man sie sinnvoll einsetzen kann. Und was ist eigentlich die Heilkunst vom Dach der Welt? Wo liegen Ihre Stärken und Schwächen für uns in der heutigen Zeit. Wobei hilft mir Tibetische Medizin im Alltag? Was unterscheidet sie von anderen asiatischen Medizintraditionen? Und welche Aspekte lassen sich gut in die moderne Naturheilpraxis integrieren?
Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Ausbildung in Tibetischer Medizin und ihrer Praxis für Tibetische Medizin, Bad Homburg, gibt Sonja Maric eine umfassende Einführung in die Grundlagen der Tibetischen Medizin, ihre Medizinphilosophie, die Hauptkonzepte einer 3-Säfte-Lehre und des Zusammenspiels von Körper und Geist. Ein Schwerpunkt des Vortrages wird die praktische Umsetzbarkeit Tibetischer Medizin sein, vor allem in Bezug auf die Gesundheitsvorsorge und ihre Anwendung in der modernen Naturheilpraxis.
An diesem Infoabend besteht auch die Möglichkeit, sich über die Ausbildung ‘Tibetische Medizin für Medizinische Heilberufe’ zu informieren.

Wann? Montag, 19.September um 19.30 Uhr
Wo? Institut für Ost-West Medizin, Mariannenweg 48, 61348 Bad Homburg
Anmeldung per Email erwünscht: info@ostwestmedizin.de

Vortrag: S.Maric, Schlaflos in Bad Homburg – ‘Stille Nacht’ auf Asiatisch, Mo, 7.12.

In der Vortragsreihe ‚Das Beste aus Ost und West‘ findet am 7. Dezember ein Vortrag zum Thema Schlafstörungen aus östlicher und westlicher Sicht am Institut für Ost-West Medizin statt.

Viele Menschen leiden unter Schlafproblemen, wälzen sich nachts stundenlang hin und her, grübeln, schlafen nur oberflächlich und wachen morgens wie gerädert auf. Sie können keine Ruhe und Erholung finden. Der Leidensdruck bei Schlafstörungen ist enorm. Die Folgen können gravierend sein. Dauerhaft schlechter Schlaf kann zu unterschiedlichen seelischen und körperlichen Beschwerden oder gar Erkrankungen führen. Im höheren Alter nimmt die Schlaflosigkeit häufig zu. Warum ist das so? Und kann man das richtige Schlafen lernen? Gibt es eine Alternative zu Schlaftabletten?

Die asiatischen Medizinsysteme – zum Beispiel die Tibetische Medizin – haben gut nachvollziehbare Erklärungsmodelle und besonders verschiedene Therapieansätze, zu einem gesunden und erholsamen Schlaf zu finden. Die Akupunktur, spezielle Wärmetherapien, Veränderung der Ernährung und Lebensweise, Entspannungsverfahren und integrative ost-west medizinische Ansätze können Körper und Geist helfen, besser in den Schlaf zu finden.

Die Bad Homburger Expertin für Tibetische Medizin, Sonja Maric wird den Ursachen von Schlaflosigkeit, Ein- und Durchschlafstörungen aus Sicht der Asiatischen Medizin auf den Grund gehen und Wege aus der Schlafstörung aufzeigen.

Eintritt frei.

Vortrag, S.Maric: Geheimnis Schönheit – Antiaging in der Tibetischen Medizin

Das ‚Wissen vom Heilen’, die Tibetische Medizin, erklärt den Prozess des Älterwerdens aus dem Zusammenspiel von körperlichen, energetischen und psychischen Faktoren sowie dem universellen Gesetz des steten Wandels. Der Geist spielt dabei eine bedeutende Rolle, er kann die körperlichen Elemente, das energetische Gleichgewicht der drei Säfte Wind, Galle, Schleim beeinflussen. Aber auch die angeborene Konstitution hat Auswirkungen auf die Art und Weise, in der wir altern. Die Tibetische Medizin kennt verschiedene Rezepturen und Übungen zur Bewahrung der Gesundheit und damit Strategien für ein gesundes Altern.

Ernährung, körperliche Übungen, Lebensweise sowie verschiedene Therapieformen gemäß der individuellen Konstitution, Jahreszeit und des momentanen Lebensalters sind die Stützpfeiler von Antiaging in der Tibetischen Medizin. Die Bad Homburger Expertin für Tibetische Medizin Sonja Maric wird diese anschaulich vorstellen und an Beispielen erläutern.

Dienstag, 27. Oktober
um 19.30 Uhr
im Institut für Ost-West Medizin

Eintritt frei

Vortrag: Ausgebrannt – Strategien gegen Burnout in der Tibetischen Medizin

Mo, 28.September, um19.30 Uhr im Institut für Ost-West Medizin

Ausgebrannt – Strategien gegen Burnout in der Tibetischen Medizin
Sonja Maric, Institut für Ost-West Medizin Bad Homburg

Ausgebrannt sein ist ein zunehmendes Gefühl unserer Zeit, fast ein Zeitgefühl. Burnout als medizinische Diagnose gibt es noch gar nicht so lange. Die meisten fühlen sich ausgeliefert. Der äußere und innere Druck sind enorm, die Karriere wird zur Pflicht, manchmal sogar zu Sucht. Die Betroffenen identifizieren sich über ihre Leistung, andere Lebensbereiche verkümmern. Das führt zu Ungleichgewichten, besonders wenn keine Anerkennung erfolgt und der Sinn nicht klar ist.
Die aus dem Burnout resultierenden seelischen und körperlichen Beschwerden und Symptome lassen sich über die energetischen Konzepte der Tibetischen Medizin gut nachvollziehbar erklären. Die Beziehung zwischen Geist und Körper – MindBody – spielt hier eine besondere Rolle. Die Bad Homburger Heilpraktikerin und Expertin für Tibetische Medizin Sonja Marić wird die verschiedenen Formen und therapeutischen Ansätze vorstellen, von der Veränderung der Ernährung und Lebensweise zu regulierenden Übungsverfahren. Sind die Vorzeichen von Burnout beizeiten zu erkennen? Wie können wir gegensteuern? Es werden Beispiele dargestellt und diskutiert.

Eintritt frei

Faszination Buddhismus – Seminarzyklus am Institut für Ost-West Medizin

Im November startet am Institut für Ost-West Medizin eine Seminarreihe zum Thema ‘Faszination Buddhismus’. Die Expertin für Tibetische Medizin und buddhistische Psychologie Sonja Maric gibt Einblicke in das buddhistische Denken, von den legendären Ursprüngen, wichtigsten Grundkonzepten, Schulen und Praktiken hin zu der interessanten Beziehung von Buddhismus und Medizin. Der Seminarzyklus beginnt am 14./15. November und wird 2016 fortgesetzt.

Weitere Informationen und Anmeldung bitte unter: info@ostwestmedizin.de