Fr, 20.9. Präsymposium

Jubiläum 20 Jahre Ärztliche Ausbildung in Tibetischer Medizin im Westen: Tradition und Perspektiven

20 Jahre ärztliche Ausbildung in Tibetischer Medizin beinhalten eine Sammlung besonderer Erfahrungen in der Begegnung mit einem der eigenständigen asiatischen Medizinsysteme, mit seinen Konzepten, Sichtweisen, seiner Krankheitslehre und seinen praktischen Anwendungsmöglichkeiten. In der ost-west medizinischen Begegnung zwischen Lehrer, Schüler und Patienten ist es zu einem bereichernden Austausch- und Transformationsprozess gekommen.

Themen

    • Rückblick, Perspektiven, Anwendung der Tibetischen Medizin im Westen
    • Integration in die Praxis mit Erfahrungsberichten und Fallbeispielen
    • Rolle im Rahmen der Komplementärmedizin und in der EU Public Health

Programm, Freitag, 20.9.13

14.30-18.00 Uhr

Vorläufiges Programm

14.30-15.15
Eröffnung, Grußworte

15.15-16.00
20 Years in the West: Crosscultural Bridging of Tibetan Medicine
Prof. P.Y. Arya T. Sherpa

16.00-16.30
Pause

16.30-17.00
Tibetische Medizin heute: Standortbestimmung und Perspektiven
S. Maric, M.A.

17.00-17.30
Tibetische Rezepturen als Netzwerk-Arzneien
Dr. H. Schwabl

17.30-17.50
Fallbeispiele aus der Praxis
Dr. H. Heile

17.50-18.00
Diskussion

19.30-21.00
Festvortrag am Abend
‘Geist und Körper – was die Psychosomatik von asiatischer Medizin und Philosophie lernen kann’
Prof. Dr. Michael von Brück, Fak. f. Religionswissenschaft, LMUniversität München

Zur Buchung